Samstag, 4. Juli 2015

Farben und Linien

... das war das Thema, das wir in den vergangenen Monaten in einen kleinen Quilt umgesetzt haben. Dazu gab es für jede einen halben Meter einer Grundfarbe, die natürlich im fertigen Quilt dominieren sollte, und dazu je 10 Zentimeter breite Streifen.von weiteren acht Farben. Alle Stoffe hatten eine Länge von ca. 70  Zentimeter. Hier könnt Ihr einen Eindruck von den zu verwendenden Farben bekommen.
 
 
Außer diesen Stoffen durften noch Akzente in Weiß oder/und Schwarz gesetzt werden. Die Größe und das Format konnte jede selber wählen. Noch sind nicht alle Arbeiten fertig, aber eingedenk der vorherigen längeren Ruhezeiten ...
 
Angelika
 

Die Linien sind hier eher schmale Streifen und Bänder, die auch seitlich rausgucken. Aufgehängt wird der Quilt diagonal, mit dem Streifenkreuz oben. Gegenüber den genähten Bändern hat sie Quiltlinien mit der Hand gesetzt. verschieden farbige und verschieden große Knöpfe vervollständigen den Quilt.
 
Franziska


Fröhlich bunte Blasen steigen nach oben. Die Linien/Streifen geben ihnen den Weg frei. Hier sind die Kreise noch zu befestigen und alles noch zu quilten.

Katrin


Bunt zusammengesetzte Kreise schweben durch den Raum. Bunte Bänder aus Wolle durchschneiden diese.  
 
Petra

 
Angeregt durch einen Beitrag in einer Patchworkzeitung versuchte sie sich an einer Verschnitttechnik, bei der um ein auf den hellgrünen Stoff aufgenähtes Mittelfünfeck Streifen aus einer Farbe und an deren Enden grün im Uhrzeigersinn angenäht  wurden. Dabei wurden die Linien zum Teil verschoben.
 

Regina
 
 
"Die Linie ist ein Punkt, der spazieren geht." Dieses Zitat von Paul Klee setzte sie in ihrem Quilt auf eine sehr witzige und gleichzeitig elegante Weise um. Habt Ihr das bunte Binding an der linken Seite bemerkt?

Regina
 

Ein Quilt war für die sprudelnden Ideen nicht genug. So mußte eben ein zweiter her. Hier sind die Streifen schmaler. Die dreidimensionalen kopfstehenden Quadrate setzen tolle Akzente. Auch hier hat Regina einen Spruch hineingequiltet: Eine Linie ist eine Linie ist eine Linie ... Die mehrfarbige Biese ist ein tolles Detail.

Regina
 
 
Nachdem Petra ihren Quilt in Verschnitttechnik gezeigt hatte, wolle Regina auch ausprobieren, wie das funktioniert. Und hier ist das fertige Ergebnis. Frei von allen Zwängen hinsichtlich Grundfarbe, hat sie Schwarz als Hauptfarbe gewählt und der Effekt ist fantastisch.

Drei Arbeiten fehlen noch. Vielleicht sind beim nächsten Treffen fertig? Genau in vier Wochen wollen wir färben.
Zu unseren heutigen Termin trafen wir uns zur Eröffnung in Schloß Elgersburg, wo wir unsere nächste Ausstellung haben. Davon werde ich das nächste Mal berichten.

ArteP