Montag, 7. März 2016

Luft holen

... nach einem größeren Projekt war die Devise. Deshalb sollte im März eine Technik ausprobiert werden, die den meisten Patcherinnen unserer Gruppe Schwierigkeiten bereitet - das Nähen auf Papier. Dazu hatte Elke Muster ausgedruckt - einmal auf normales Druckerpapier und einmal auf Freezerpapier.  Ersteres sollte durchnäht werden. Beim zweiten sollten wir den Stoff aufbügeln, die Vorlage knicken und dann an den Linien entlang nähen. Und so machten wir uns an die Arbeit.
 
 
Den fertigen Ergebnissen sieht man die Herstellungsart nicht an. Doch überwiegend wurde die Methode des Nähens an der Kante bevorzugt. Bemerkt wurde auch, daß ein dunkler oder farbiger Untergrund die Nähte nicht so deutlich hervortreten ließen.
 
Ende Januar gab es das erste Geburtstagskind des Jahres. Doch da dieses zum Februartermin wegen eines Urlaubes fehlte, gab es die Geschenke erst jetzt im März. Für 2016 soll es für jedes Geburtstagskind ein 20 cm Quadrat in einer bestimmten Farbe geben. Im Mittelteil soll ein 15 cm Quadrat frei gequiltet werden.
Petra hat sich Quadrate in gelb gewünscht.
 
Angelika
 
Elke
 
Franziska
 
Heike
 
Kathrin
 
Maria
 
Regina
 
Zwei AMC in Gelb gab es dazu.
 
 
Die Arbeiten nach dem Vorbild von Sheila Frampton-Cooper sind nun fertig. Doch diese werden erst beim nächsten Mal gezeigt. Ihr dürft gespannt sein, denn es sind wirklich sehr schöne Arbeiten dabei.
 
Artep

Sonntag, 6. März 2016

Schon im Dezember

... wurde in der Gruppe ein runder Geburtstag gefeiert. Zu unserem ersten Treffen im Januar gab es natürlich Geschenke. Zu diesem Anlaß hatte sich das Geburtstagkind einen Kleinquilt in der Größe 20 cm x 15 cm gewünscht. Dies war die einzige Vorgabe. Gequiltet sollte das kleine Stück schon sein, die Einfassung war optional. Die Interpretationen waren vielfältig.
 
Angelika
 
Dagmar
 
Franziska
 
Heike
 
Kathrin
 
Petra
 
Regina
 
Uta
 
Zu den kleinen Kostbarkeiten gab es auch einige Twinchys und AMC zu bestaunen.
 
Twinchys
 
AMC
 
Auf dem Tisch ausgelegt, gaben die Geschenke dieses  hübsche Bild ab.
 

Nach der Übergabezeremonie wurde am neuen Projekt weitergearbeitet. Die bunten Flächen nahmen so langsam Gestalt an.
 
Franziska
 
Kathrin
 
Maria
 
Regina

Mittlerweile sind die meisten Arbeiten fertig. Doch die werden in einem separaten Beitrag gezeigt.

ArteP